Flieg Engel, Engel flieg

​

Ich brauch den Schatten deiner Flügel

Deine himmlische Leichtigkeit

Einen Luftzug deines Atems

Diesen Hauch ewiger Zeit

​

Ich brauch die Wärme deiner Federn

Deine göttliche Zärtlichkeit

Die Erkenntnis deines Wissens

Meiner Schuldvergessenheit

​

Ich brauch´ dich

Ich such dich

Ich bitte dich

Komm such

und finde mich

​

Ich wüsste dich so gern

Nah bei mir

Komm Engel, ganz schnell her

Flieg Engel, Engel flieg

Flieg Engel, Engel flieg

​

Ich brauch den Zauber deiner Stimme

Deine spielende Heiterkeit

Einen Moment deines Schweigens

Ganz zum Zuhören bereit

​

Ich brauch das Tasten deiner Finger

Deinen kindlichen Übermut

Eine Ahnung deines Wissens

Vom Löschen höllischer Glut

„Flieg Engel, Engel flieg“

Live in der Steinbeker Kirche mit Claus-Dieter Hackmack am Keyboard - 2.5.2013